Sitten, Übertreibung, Glauben der Menschen

Sitten

Man musst erst denn Platz, von den Toten, aufräumen. Dann stehlt man einen Tisch und esst, alles was man mit sich bringt, es ist immer Alkohol da. Man soll sich mit den Getränken und Essen mit dem Toten teilen. Man gisst sich Wodka für sich, wie auch auf das Boden. Dann kann man trinken und essen. Man soll auch den armen Leuten nicht nur einen Cent geben, aber auch etwas zum Essen. Niemand sagt also etwas, wenn sie das Essen aus den Friedhof klauen. Solche Leute gibt es jedoch viel.

Übertreibung

Nach der Geburt von einem Kind, kann niemand nach Hause kommen bis die Taufe kommt. Man sagt, die die Leute ein schlechte Wirkung auf die kleinen Kinder haben sollen. Man kann niemanden etwas Leichen, meistens am Abend, bis das Kind seinen 1 Geburtsjahr nicht habt. Um das Kind gesund zu halten, gibt man ins Wasser Blumen und andere Sachen. Um schön zu seine, geben sie Honig oder Milch ins Wasser und um Klug zu sein legt man Buche unter die Wanne.

Glauben  der Menschen

Man hoffte auch, dass an diesem Tag ein Farn wachsen soll und der, der ihn findet, soll alles beste aus der Welt bekommen. In dieser Zeit machen viele Jugendliche viel Spaß. Die Jungen nehmen die Tore mit sich, aber nur in Hausen, wo junge Mädchen wohnen.

Andere Feiertage

8 Wochen nach Oster ist Tag den Heiligen Dritten. Am 1 und 2 Mai ist dort ein Arbeitstag, der auch in andere Länder immer ist. 9 Mai – Tag des Gewinnes (das Ende des II Weltkriegs), 28 Juni – Konstitutionstag, das Andenken an die Konstitution aus dem Jahr 1996. 24 August – Tag der Freiheit, Andenken an das Jahr 1991. In Ukraine ist es so, dass wenn ein Fest am Sonntag ist, ist der nächste Tag auch ein freier Tag. Eine Woche nach Ostern ist in Ukraine Alle Heiligen – „Hrobki“. Sie gehen aufs Friedhof und machen dort einen Picknick.

Internationale Frauentag

Das ist ein weiterer Nationaltag in der Ukraine. Am 8 Marz ist der Internationale Frauentag, wo Männer den Frauen viele Geschenke geben.

Tag de Kupala

Das ist das romantische Fest im ukrainischen Kalender. Das ist der Geburtstag von den Heiligen Jan. Die wichtigste Attraktion an diesem Tag ist das Springen über das Feuer. Diese Tradition gibt es bis heute. Im Mittelalter hatte dieser Tag eine magische Kraft. Man sagt das ein guter Sprung Gesundheit bring und ein guter Sprung von Paaren ihm die Hochzeit bringt. Wenn der Sprung schlecht war, soll diese Person das ganze Jahr Probleme haben.

Ostern und Weihnachten in Ukraine

Ostern

Ostern kommt eine Woche nach den katholische Oster, jedoch hat das niemals einen festen Termin. Ostern ist ein neues Fest, weil vor ein paar Jahren waren sie ein  Teil von Russland, und dort waren die evangelisch Feste nicht zu machen. Deswegen sind viele Traditionen gestorben und die erleben jetzt langsam. Man geht in die Kirche mit Zweigen mit bunten Streifen. Die malen auch Eier und singen Osterlieder.

Weihnachten


Weihnachten ist eine spezielle Zeit in Ukraine. Schon morgens gehen kleine Jungen von Haus zu Haus und singen Weihnachtslieder, wie auch wünschen Alles Gute und Frohe Weihnachten. Der Heiligabend ist am 6 Januar. Das Essen besteht aus 12 Gerichten. Man wünscht sich Alles Gute mit einem speziellen Brot und denkt an die, die schon im Himmel sind. Nach dem Essen spielen die Jugendlichen in viele Spiele und machen andere Sachen. Nach dem ganzen gehen alle Leute in die evangelischen Kirche um sich dort zu treffen.

Feiertage, Traditionen und Sitten in Ukraine

In Ukraine werden viele Feiertage gefeiert und mit jedem gehen viele Traditionen und Sitten. Alles hat seinen Beginn am 1 Januar, mit dem Neuen Jahr, dann gibt es die ganze Woche, weil am 7 Januar die evangelische Kirche seine Weihnachtszeit hat. Das ist die Zeit, wo man die Tannenbäume schmückt und neben ihn tanzt. Die meisten Leute in Ukraine gehen in die evangelische Kirche und die Feiertage kommen aus dem julianischen Kalender.

Jordan

Die Weihnachtszeit kommt zu Ende am 19 Januar, also mit dem Tag, wo das Heilige Wasser im Mittelpunkt steht. Am 13 Januar haben die Leute dort seinen Sylvester. An diesem Tag werden viele Partys organisiert. Alle Namen von diesen Tag kommen von der Heiligen Melani – der wichtigsten Person dieses Tages. Am 14 Januar Willkomm man das Neue evangelische Jahr. Am 18 Januar kann man keine Fleisch und solche Sachen essen. Am Abend isst man ein spezielles Essen, wo Piroge mit Käse, sind und andere Spezialitäten. Sehr bekannt für diesen Tag sind die speziellen Songs, die man dauern am Abend singt.